|    Home   |   

Wissenswertes zum Blasenkrebsscreening: Der NMP22-Test

Was wird mit dem NMP 22 Test beabsichtigt ?

Mit der Durchführung des NMP 22 Tests möchte man frühzeitig Patienten mit möglichem Blasenkrebs herausselektionieren um dann durch eine weitere gezielte Diagnostik durch Blasenspiegelung die Diagnose eines Blasenkarzinoms in einem frühen, noch heilbaren Stadium zu sichern.

Was ist NMP 22 ?

NMP 22 ist ein Eiweißmolekül, das von Krebszellen produziert wird und eventuell beim Vorliegen von Blasenkrebserkrankungen, auch Harnleiter- und Nierenbeckenkrebs mit dem Urin ausgeschieden wird. Das betreffende Eiweißmolekül kann mit dem NMP 22 BladderChek Test nachgewiesen werden

Was ist der NMP 22 BladderChek Test ?

Der NMP 22 Test ist ein einfacher Urintest, bei dem 3 Tropfen Urin benötigt werden. Er ist ein Test zur Früherkennung eines Blasentumors. Er eignet sich besonders zum Screenen von Risikopatienten sowie zur Kontrolle von Krebspatienten in der Praxis. Der NMP 22 Test kann auch Tumoren in den oberen Harnwegen (Nierenhohlsysteme und Harnleiter entdecken. Der Test ergänzt die Blasenspiegelung, die Blasenspiegelung wird durch diesen Test nicht ersetzt. Er ist nach 30 Minuten ablesbar.

Was ist Blasenkrebs ?

Blasenkrebs ist eine bösartige Erkrankung der Blasenschleimhaut Blasenkrebs ist nach dem Prostatakrebs die zweithäufigste urologische Tumorerkrankung. Männer sind dreimal so häufig als Frauen betroffen. In den letzten 20 Jahren wurde eine stetige Zunahme der Blasentumorfälle beobachtet, die unter anderem auch durch das vermehrte Rauchen verursacht werden.

Risikofaktoren für Blasenkrebs ?

Die im folgenden aufgelisteten Personengruppen haben ein erhöhtes Risiko für das Auftreten von Blasenkrebs:

Raucher, Arbeitnehmer in chemischen Betrieben (Gummi-, Farbstoff- und Lederindustrie), Tankwarte, Fernfahrer, Patienten, die langdauernd Schmerzmittel einnehmen, Patienten mit chronischen Blasenentzündungen und Harnabflusstörungen, Patienten mit einer vorausgegangenen Blasenkrebserkrankung.

Was ist zu tun, wenn der NMP 22 Test positiv ist ?

Wenn der NMP 22 Test positiv ist, muss eine erweiterte urologische Abklärung durch Röntgen und Blasenspiegelung erfolgen um die Diagnose zu sichern.

Wer sollte den NMP 22 Test durchführen lassen ?

Patienten mit dem oben genannten Risikoprofil, generell Patienten ab dem 45. Lebensjahr,

Wer bezahlt den NMP 22 Test ?

in den USA ist der NMP 22 Test von der FDA (U.S. Food and Drug Administartion - vergleichbar mit dem deutschen Bundesgesundheitsamt) zugelassen zur Therapieüberwachung und für das Screening von Karzinomen ausgehend von der Harntraktschleimhaut. In Deutschland ist der NMP 22 Test leider keine Leistung der gesetzlichen Krankenkassen. Daher sind die Kosten für den Test vom Patienten privat zu tragen.

Noch Fragen ?

Bitte scheuen Sie sich nicht mit uns eventuelle zusätzliche Fragen zu besprechen. Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen bei Alere unter http://www.alere.com/de/de/area-of-interest/oncology/bladder.html

Ihr urologisches Praxisteam
Dr. Spahlinger & Schickerling